Momentan ist zwar keine Paprika-Ernte bei uns in Deutschland aber ich sag’s euch: Die  selbst-angebauten Paprikaschoten von meinem Opa sind die besten. Umso mehr habe ich mich gefreut als ich durch unseren Lidl gelaufen bin und Spitzpaprikas gesehen haben. Diese eignen sich nämlich super zum Paprikaschoten kochen, also musste ich sie direkt kaufen. Vielleicht habt ihr es schon in meinem Vlog gesehen, dass ich letzte Woche gefüllte Paprikaschoten zubereitet habe. Natürlich wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten.

Zutaten:

  • Paprikas (es gehen auch die ganz normalen)
  • 500 g Hack
  • 1 Ei
  • 1 kleine Dose Mais
  • 2 Packungen passierten Tomaten
  • etwas Frischkäse
  • leckere Gewürze zB. von justspices
  • Öl zum Anbraten

paprika2

Zubereitung:

Von der Paprika schneidet ihr den Stiel ab und höhlt sie vorsichtig mit einem Messer aus. Alle Kerne und weißen Stränge müssen entfernt werden. Am besten kurz mit klarem Wasser ausspülen um sicher zu gehen, dass keine Reste in der Paprika bleiben. Die Kerne können etwas bitter schmecken, wenn sie mitgekocht und verzehrt werden.

Danach wird die Füllung vorbereitet. Ca. 400g Hack kommen zusammen mit einem Ei und Mais (gerne auch etwas Zwiebeln – ich hatte leider keine) in eine Schüssel und müssen durchgeknetet werden. Das Würzen nicht vergessen! Am allerliebsten verwende ich zur Zeit das Bolognese-Gewürz von justspices. Solltet ihr vorhaben dort zu bestellen, könnt ihr mit meinem Rabattcode justambition ab einem Bestellwert von 20€ das Kichererbsencurry-Gewürz gratis dazu bekommen. Allerdings müsst ihr über den PC oder Laptop bestellen. Zusätzlich zum Bolognese-Gewürz kommt etwas Salz und Pfeffer. Wenn alles gut vermengt ist kommen wir zu Schritt 3.

Nun werden die Paprikas gefüllt. Mit Hilfe eines kleinen Löffels wird die Hackmischung in die Paprika gegeben. Natürlich funktioniert das ganze auch mit den Händen.

Sind alle Paprikaschoten gefüllt werden sie in etwas Öl von allen Seiten scharf angebraten und kommen in eine Auflaufform. In der heißen Pfanne wird anschließend das restliche Hack angebraten. Zum Hack gesellen sich nun die passierten Tomaten. Erst eine Packung und sollte die Menge der Soße nicht reichen, um die Paprika in der Auflaufform zu bedecken, kommt die zweite Packung zum Einsatz. Mit einem Esslöffel Frischkäse bekommt die Soße einen leckeren Beigeschmack. Natürlich dürfen wir auch hier das Würzen nicht vergessen. Zum Einsatz kommt wieder das Bolognese-Gewürz sowie Salz und Pfeffer (Chili schmeckt auch super dazu). Die Soße für ca. 5 Minuten köcheln lassen und anschließend in die Auflaufform zu den Paprikaschoten geben bis diese komplett bedeckt sind.

Nun müssen die gefüllten Paprikaschoten für 20 Minuten 180 Grad Umluft in den Backofen. Sobald die Paprikaschoten weich und gar sind, können sie verzehrt werden. Guten Appetit!

head1_04