Kaffee immer nur zu trinken ist ja irgendwie auch langweilig. Okay, ich habe bis vor ein paar Wochen selbst nicht wirklich Kaffee getrunken. Hin und wieder mal ein Sojalatte mit extra viel Zucker und ganz viel anderen Dingen, die den Geschmack übertünchen. Meine Oma machte sich schon Sorgen, ob ich denn gar nicht mehr erwachsen werde. Oma, jetzt bin ich es! Vielleicht noch nicht offiziell aber ich trinke nun wirklich sehr regelmäßig Kaffee (auch wenn nicht pur!). Nun habe ich von Nescafé Dolce Gusto eine Kaffeemaschine zur Verfügung gestellt bekommen und bin wirklich hin und weg und plötzlich total im Kaffeefieber. Genau aus dem Grund habe ich diese Woche super leckere vegane Kaffee-Cupcakes gebacken.

Es handelte sich eigentlich um ein Proberezept aber die Cupcakes wurden so gut, dass ich das Rezept mit euch teilen muss.

Zutaten für ca. 12 Stück

Teig:

  • 200g Mehl
  • 50g Kakaopulver
  • 150g Zucker
  • etwas Öl
  • 250ml Nescafé Dolce Gusto Grande
  • 2 reife Bananen
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 150 ml  Haferdrink

Frosting:

  • 1/2 Beutel Puddingpulver
  • 20g Zucker
  • 250ml Haferdrink
  • 1 EL Kaffeepulver und/oder Kakao
  • 250g Margarine (Zimmertemperatur)

Und so geht es:

Vorbereitungen Frosting: Das Frosting kann vorbereitet werden bevor die Muffins in den Ofen kommen. Hierfür wird nach Packung der Pudding angerührt. Anstatt normaler Milch wird in diesem Fall Haferdrink verwendet. Das Puddingpulver ist normaler Weise vegan. In der Zeit in der der Pudding kühlt, kann der Muffinteig angerührt werden.

Muffingteig: Hier kommt als erstes die Kaffeemaschine ins Spiel. Da der Kaffee etwas abkühlen muss, wird dieser schon zu Beginn aus der Kaffee-Maschine gelassen. Ich habe mich hierfür für den Nescafé Dolce Gusto Grande entschieden. Ich kann mir das Rezept aber auch sehr gut mit dem  Chococino vorstellen (das wäre dann allerdings nicht vegan).

Anschließend werden alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengt. Die zwei Bananen werden püriert und mit dem Haferdrink verrührt.

Das Bananen-Haferdrink-Gemisch kommt zusammen mit etwas Öl (ca. 6 EL) in die trockenen Zutaten. Anschließend wird der Teig langsam verrührt ohne, dass Klümpchen entstehen. Nach und nach den Kaffee (vorher etwas abkühlen lassen) in den Teig geben und weiter rühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Den Teig anschließend in kleine Muffinförmchen geben und bei 180°C ca. 30 Minuten backen. (Holzstäbchenprobe!)

Frosting: Wenn der Pudding erkaltet ist, kann dieser mit einem elektronischen Handrührgerät langsam verrührt werden. Nach und nach werden kleine Stückchen der Margarine hinzugegeben. Es entsteht eine glatte Masse. Zum Schluss noch etwas Kaffeepulver hinzufügen und ein letztes Mal rühren, in einen Spritzbeutel füllen und sobald die Muffins ausgekühlt sind, diese verzieren und mit einer guten Tasse Kaffee genießen.

Weitere Rezepte

Auf der Nescafé Dolce Gusto Seite findet ihr außerdem weitere tolle Kaffee-Rezepte. Ganz viel Spaß beim Nachbacken. Ich bin gespannt auf euer Feedback. Lasst es mich unbedingt wissen, wie und ob es euch genauso gut geschmeckt hat, wie mir.

An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an Aylin, die mich tatkräftig unterstützt hat (immerhin beim Muffins backen) und natürlich an Nescafé Dolce Gusto für die tolle Kaffeemaschine und die bezahlte Zusammenarbeit.

xxx, Anne-Marie