Manchmal läuft nichts nach Plan. Alles ist doof, alles ist Mist. Die Freundin XY verhält sich mal wieder total merkwürdig und die Eltern verstehen solche Probleme eh nicht. Mir geht es momentan ähnlich. Ich könnte mich ständig und immer aufregen. Warum zur Hölle kostet ein MacBook-Ladekabel 89€? Sind die bescheuert? Und wieso erkennt mein Drucker genau an dem Tag die Tintenpatronen nicht mehr, an dem ich schon FAST HUNDERT EURO für ein Ladekabel hingeblättert habe?

Das Leben will mich mobben

Ich habe eine Herzensangelegenheit in Druck gegeben. Termin des Probedrucks: 14. Dezember. Rechne ich also 3-6 Tage dazu, wäre es der 20. Dezember an dem die gesamte Bestellung bei mir zu Hause ankommt. Nun heute die Nachricht: Der Probedruck erreicht mich erst am 20. Dezember. AHA! Plus 3-6 Tage (aus denen dann wahrscheinlich 14 Tage werden) und wir schreiben 2017. Danke, dann ist es zu spät! Versteht ihr mich? Es gibt immer einen Grund sich aufzuregen. Ich könnte mich auch jetzt wieder aufregen.

Eigentlich bin ich nicht so ein Mensch

Ich bin immer positiv. Ich denke immer „ach das wird schon“. Meinen Freunden sage ich immer „ach das wird schon“. Es wird auch immer alles und auch diesmal wird es, ich weiß das. Aber ich stehe momentan unter Strom. Ich will so viel gleichzeitig perfekt machen, obwohl es nicht schlimm ist, wenn nicht alles perfekt ist.

Aufregen tut aber gut

Wir sollten uns ruhig öfter aufregen und sich Menschen bei uns aufregen lassen. Dann ist es raus – diese Emotionen, die Gedanken, die Ängste. Es ist wie in ein Kissen schreien, wenn man am liebsten mit dem Kopf durch die Wand möchte. Wie gegen einen Boxsack boxen, wenn man Glasflaschen werfen möchte. Es befreit! Probiert’s aus! Lasst euren Gedanken freien Lauf, eurer Wut freien Lauf. Lasst euch selbst freien Lauf.

Redet auch mit Freunden über eure Ängste und über Dinge, die euch Aufregen. Ich habe es jetzt auch getan und sie haben mich aufgemuntert. Vor allem meine liebe Diana holt mich oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Und es ist ganz normal auch mal einen schlechten Tag zu haben. Oder zwei oder drei oder einen ganzen Monat. Denkt an meine Worte: „Es wird schon!“


Da Filme immer (meistens) mit einem Happy End enden, möchte ich noch kurz den Gewinner der JustSpices Weihnachtsbox verkünden. Gewonnen hat – Trommelwirbel – die liebe Lena! Herzlichen Glückwunsch! Melde dich bitte bei mir unter hello@unboundedambition.de

Um sicher zu gehen, dass du auch die richtige Lena bist. An alle anderen: seid nicht traurig! Das odernichtoderdoch.de – Gewinnspiel lose ich am Sonntagabend aus. Mitmachen nicht vergessen. HIER! Außerdem läuft auch noch das Gewinnspiel zum Buch „Die Spionin“ HIER. Ausgelost wird dieses am Montagabend. Schaut auch morgen wieder vorbei. Es wartet natürlich wieder eine kleine Überraschung auf euch. Juuuhuuu – die Weihnachtszeit ist doch eine tolle Zeit.