Ein Bulgursalat verlangt viel Aufwand? So ein Quatsch! Der Bulgursalat hat es sofort in meine Top 3 meiner Summer-Food-Favorites geschafft. Allein durch seine einfache Zubereitung koche ich ihn super gern zum Grillabend. Doch was genau kommt in meinen Bulgursalat?

Zutaten:

  • 1 Paprika
  • 1 Lauchzwiebel
  • halbes Bund Petersilie
  • 200g Bulgur (ungekocht)
  • etwas Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark
  • Knoblauch
  • etwas Zucker, Honig, Agavendicksaft (je nach Geschmack)

bulgur2

Und so geht es:

Im ersten Schritt wird der Bulgur nach Packungsbeschreibung gekocht. In der Zwischenzeit können Paprika, Petersilie, Knoblauch und Lauchzwiebeln kleingehackt werden. Ist der Bulgur fertig, sollte dieser eine kurze Abkühlzeit nehmen. Sobald er etwas runtergekühlt ist kommen die geschnittenen Zutaten zum Bulgur und anschließend auch die Tomaten- und Paprikamark und das Olivenöl. Zum Schluss mit Salz und etwas Zucker abschmecken und kalt stellen.

Tipp: Am besten schmeckt der Bulgursalat am nächsten Tag. ;D

Was esst ihr denn am liebsten im Sommer zum gemütlichen Grillabend? Lasst es mich unbedingt wissen. Ich muss mir noch ein paar Inspirationen klauen. 😀 hihi

Ich habe schon im letzten Jahr einen Blogpost über den perfekten Grillabend geschrieben aber ich denke auch in diesem Jahr wird ein Post darüber folgen.

head1_04