Der erste Schnee kam vom Himmel, Totensonntag ist vorbei und in wenigen Tagen steht der erste Advent vor der Tür, wir zünden die erste Kerze an, kuscheln uns mit einer heißen Schokolade auf das Sofa oder ins Bett und genießen die gemütliche Weihnachtszeit. Oder wir schlendern über den Weihnachtsmarkt mit einem Glühwein in der Hand, einem Lebkuchenherz um den Hals und genießen das Gefunkel und den leckeren Duft der Weihnachtszeit. Die ersten Weihnachtslieder erklingen im Radio und man selbst begibt sich langsam aber sicher in die Vorweihnachtszeit. Wenn wir nicht grade der Grinch sind, lieben wir Weihnachten. Wir lieben die Vorweihnachtszeit, das besinnliche Beisammensein, das Zeit für die Familie nehmen und das gute Essen. Doch um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, muss das ganze Haus im Weihnachtsglanz erstrahlen und wenn nicht das ganze Haus, dann eben das eigene Zimmer – völlig egal.

Ich habe mich also hingesetzt und meiner Kreativität freien Lauf gelassen. Meine Ideen möchte ich gerne mit euch teilen. Vielleicht kommt der eine oder andere auch in Weihnachtsstimmung bei dem Anblick von etwas weihnachtlichen Schischi. Nachmachen erlaubt! 😀

Erst mal war ich total erschrocken wie viel Weihnachtsdeko ich besitze. Ich räumte erst mal auf und sammelte die „Übergangsdeko“ ein und kramte meine Weihnachtsdeko hervor. Ja, Frauen haben Deko für verschiedene Anlässe und Jahreszeiten – ich jedenfalls! Dann ging es los. Altes wurde neu kombiniert, einiges auch wieder so gestellt wie im letzten Jahr und manches auch neu kreiert aber seht selbst.

1.) Ganz wichtig! Kalender aufstellen. Ich liebe Adventskalender und könnte nicht genug davon haben. Ich bekomme jedes Jahr einen selbstgemachten und dieses Jahr habe ich zusätzlich noch einen von Foodist bekommen. Oh habe ich mich gefreut!

Die Teekanne habe ich von H&M Home. Falls ihr vor habt euch den Foodist-Adventskalender zu bestellen, könnt ihr bis zum 29. November 5€ mit dem Rabattcode CHRISTMASCOUNTDOWN sparen. Lohnt sich auf jeden Fall. Das Prospekt sah echt vielversprechend aus. Ich sage nur: Praaaaaaliiiiinen!

2.) Darauf bin ich übrigens sehr sehr stolz: mein selbstgebasteltes Gebammsel. Es hängt bei mir über meinem Regal, neben dem Bett. Es ist so schön anzusehen und man kann es beispielsweise auch ans Fenster hängen oder an einen hübschen Ast, der im Zimmer hängt. Die Rede ist hier von:

Wie ich das gemacht habe? Ich habe mir rosane Kugeln bei Amazon bestellt. (Die hier*) Es gibt ähnliche Kugeln bestimmt auch bei Nanunana oder Depot aber die Faulheit hat gesiegt und man bekommt es ja schließlich vor die Haustür geliefert. 😀 Die Papp-Diamanten habe ich von IKEA. Dort gab es diese im 5er Pack. Der pinke Kienapfel war letztes Jahr an einem Geschenk von mir und die Schneeflocke aus Glas habe ich auch schon etwas länger. All die Sachen habe ich erstmal zusammen gesucht, mir etwas Angelsehne genommen und in verschiedenen Längen die Kugeln und Co. angebunden. Anschließend habe ich sie an einem kleinen Haken oben an der Decke befestigt. Preiswert und sehr leicht nachzumachen. Und schön anzusehen ist es auch, finde ich.

3.) Wenn wir schon bei meinem Regal sind; dort steht auch mein Adventskranz. Es ist typischer Kranz mit 4 Kerzen trallala. Ich finde ihn wunderschön auch aus dem Grund, dass meine Mama ihn für mich gebastelt hat.

Das ganze sieht vielleicht anspruchsvoll aus aber das einzige was man dafür braucht ist Durchhaltevermögen und Wattepads. Ja wirklich! Wattepads! Na gut zu erst noch einen Kranz. Den gibt es entweder in einem Bastelshop oder eben auch bei Amazon. (Hier z.B.*) Dann wisst ihr wenigstens schon mal wie er auszusehen hat. 🙂

Danach braucht ihr wie gesagt ca. eine Packung Wattepads. Diese teilt ihr alle in der Mitte, so dass aus einem Wattepad zwei werden. Danach benötigt ihr euren kleinen Schraubenzieher oder einen ähnlichen Gegenstand und dann drückt ihr nach und nach die Wattepads in euren Styroporkranz bis alles mit den Wattepads bedeckt ist.

Seid ihr damit fertig, könnt ihr euren Kranz nach Lust und Laune dekorieren. Wir haben wieder Kienäpfel verwendet. Diese findet man übrigens auch im Wald und kann sie ganz easy zu Hause weiß ansprühen oder man kauft sich diese im 1€-Shop, Nanunana, Depot – eben dort wo es Dekoartikel zu kaufen gibt. Diese hier z.B. kann man gut verwenden. Der Spaß kostet aber auch etwas. Aber ich habe weitere Dekoideen für euch, wo ihr ein paar Kienäpfel (Tannenzapfen) verwenden könnt. Das Glas bekommt ihr bei Nanunana, dort kaufe ich meistens meine Gläser oder eben bei Amazon – auch immer sehr beliebt! Im Glas befindet sich außerdem noch etwas Kunstschnee und eine elektrische Kerze. Außerdem ist im Adventskranz eine kleine Lichterkette mit eingebaut, so dass der Kranz ganz toll leuchtet. Ich liebe viele kleine Lichter in der Vorweihnachtszeit. Ihr auch?

4.) Ein hübscher Tischschmuck darf natürlich auch nicht fehlen. Leicht gemacht mit ein paar alten Gläsern, Glitzer und Tannenzapfen, Zuckerstangen und und und.


Die große Vase ist eine Saftflasche von truefruits. Dort habe ich etwas Glitzer hineingegeben und ein paar Stöcker hineingesteckt. Am Hals der Flasche habe ich ein hübsches Band herumgebunden. Meins habe ich bei IKEA gekauft. Das findet ihr in der Weihnachtsecke. Das kleinere Glas ist dieses hier: Einmachglas* – es sieht einfach auch so total schön aus. Dort hinein habe ich ebenfalls Glitzer gegeben und eine Zuckerstange und Tannenzapfen in pink. Außenserum liegen noch ein paar Kienäpfel und eine schwarze Kerze rundet das ganze ab. Nicht viel Arbeit und viel Wirkung!

5.) Aus einfach mal cool. Ich hatte einen langweiligen Kerzenständer von IKEA bei mir herumzustehen. Letztes Jahr hatte ich mir außerdem einen Hirschkopf gekauft und beim Dekorieren fand ich es irgendwie total cool den Hirschkopf auf den Kerzenständer zu stellen; et voilà – eine schöne Deko!

6.) Und was immer und überall in der Weihnachtszeit sein muss: Lichterketten en masse! Tolle Lichterketten findet ihr echt bei Amazon. Dort habe ich meine alle auch her. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meinen Geburtstag. Dort habe ich eine tolle Rosenlichterkette bekommen. Hier ein paar schöne Lichterketten:Kugellichterkette*; Rosenlichterkette* oder Sternlichterkette*. Ich überlege noch ob ich mir vielleicht die mit den Sternen noch bestelle. Was meint ihr?

Ich habe außerdem ein hübsches Glas aufgestellt in das ich eine ganz normale Lichterkette gelegt habe. Am besten eignen sich dazu batteriebetriebene, falls ihr keine Steckdose in der Nähe habt.

Was sind eure Dekoideen für die Weihnachtszeit? Wie dekoriert ihr am liebsten? Lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen. 🙂 Und auch wie ihr meine Deko so findet.