Verrückt! Die Woche ist schon wieder um. Ist es nicht gruselig wie schnell die Zeit vergeht? Ich hatte noch gar keine Zeit mich über die neue Woche zu freuen, schon ist Wochenende. Ich hatte noch gar keine Zeit das Wochenende zu genießen, schon ist wieder die neue Woche da. Doch muss ich sagen war es eine super Woche! Eine Woche voller Termine, Freunden, Spaß und tollen Ereignissen.

Montag: Meine Woche begann ganz langweilig mit einem Vormittag im Bett. Irgendwie ging es mir an diesem Tag weniger gut aber als ich mich kurz vor 12 aus dem Bett gequält hatte, wurde der Tag doch noch sehr produktiv. Anlässlich meines Papas Geburtstags am Dienstag, habe ich zwei Kuchen gebacken. Für den einen, welchen ihr am Dienstag in meinem „Geschichten aus meiner Küche“-Post gesehen habt, brauchte ich ca. 2 oder 3 Stunden. Der andere, ein ganz normaler Selterskuchen mit Mandarinen, dauerte lediglich eine Stunde. Ich räumte anschließend alles auf und bastelte ein paar Fähnchen für die Torte und eine kleine Geburtstagskarte für meinen Papi. Arbeiten fiel leider aus also hatte ich genug Zeit um etwas an meinen Arbeitsproben für meine Bewerbungsmappe zu feilen, da ich am nächsten Tag ein Vorstellungsgespräch hatte und um meinen Blogpost für Dienstag vorzuschreiben. Diesen findet ihr hier noch ein mal.

Am Dienstag dann hatte mein Papa Geburtstag. Um halb 6 ging ich mit meinem Kuchen runter, gratulierte und aß ein Stück mit meinen Eltern. Da es sich nicht mehr gelohnt hätte noch ein mal ins Bett zu gehen, blieb ich gleich wach, machte mich fertig für mein Vorstellungsgespräch und fuhr los. Im Unternehmen angekommen, hatte der Chef mich leider vergessen. So lernte ich ein paar nette Kollegen kennen, trank Tee und wartete. Das Gespräch war sehr nett und nun heißt es warten und hoffen, dass ich einen kleinen Job in der Firma bekomme und bis zum Studium nicht doof rumsitzen muss. 😀 Da mein Tag schon so produktiv angefangen hatte, ging ich gleich danach noch zum Gewerbeamt um meinen Blog nun endlich richtig anzumelden. (Ich hatte es vor einem Monat schon ein  mal probiert und kein Gewerbe bekommen 🙁 ) Jetzt hab ich es! Mein eigenes kleines Gewerbe. Mein Baby! :‘) Ich war überglücklich! Und da ich voller Produktivität sprühte, drehte ich zu Hause angekommen noch mein neues Youtube-Video, welches Mittwoch online kam. Dieses findet ihr hier. Anschließend traf ich mich mit Annabell zum Döner essen. Hahaha, was für ein Treffen, oder? ;D Gegen 15.30 Uhr habe ich dann mit Annabell zusammen meinen 4-jährigen Cousin abgeholt, habe sie zum Bus gebracht und mit meinem Cousin den Nachmittag verbracht. Ich tolle Cousine war mit dem Kleinen in seinem „Lieblingseisladen“, wie er selbst meinte, ein Eis essen. Zu Hause angekommen, lud Papa zum Abendessen beim Griechen ein. Und da der Tag noch nicht produktiv genug war, legte ich eine Nachtschicht ein und schnitt das Video.

Mittwoch um 8 Uhr stand ich auf, stellte das Video online, machte mich fertig und holte Annabell ab. Wo es hin ging? Zur Ostsee. Annabell hatte dort ein Vorstellungsgespräch und ich begleitete sie. Nach ihrem Gespräch gingen wir zum Strand und erkundeten die Gegend, aßen ein Fischbrötchen und ein Eis, machten ein paar Fotos und fuhren wieder nach Hause. Unterwegs hatten wir so großen Hunger, dass wir fast bis nach Polen fuhren, um einen Mc Donalds zu finden. Zum Glück bemerkten wir es und fuhren wieder zurück. In Polen gelten doch gar nicht unsere Gutscheine. 😀

Eigentlich wollte ich Mittwochabend noch meinen Blogpost für Donnerstag schreiben, doch leider bin ich dabei eingeschlafen. Da mein Donnerstag so straff geplant war, musste ich früher aufstehen und morgens noch den Post schreiben (hier). Danach ging es zum Zug, den ich dummerweise auch noch verpasste, und anschließend nach Berlin zum Mittagsdate mit Annabell, Charleen und Milena. Natürlich gab es leckeres Sushi am Alexanderplatz – ich meine was auch sonst? Gegen halb 4 ging es zurück nach Hause, da ich um 5 schon wieder arbeiten musste. Und was passiert? Genau um halb 5 fängt es an zu regnen. Wenn es regnet kann ich nicht arbeiten, weil wir immer draußen umher laufen. Also wurde die Arbeit abgesagt und ich hatte plötzlich ewig Zeit, in der ich auch hätte meinen Blogpost schreiben können. Da dieser nun  schon geschrieben war, verbrachte ich die Zeit mit Youtube-Videos bevor es mit Annabell um 20 Uhr ins Kino zu „fack ju göhte 2“ ging. Am Anfang fand ich den Film mal wieder sehr primitiv aber zum Ende hin habe ich mich sehr oft beim Lachen erwischt. Alles in allem, kein schlechter Film.

Am Freitag dann räumte ich etwas auf und am Nachmittag konnte ich das erste mal in dieser Woche arbeiten gehen, yey. Nach der Arbeit machte Annabell mir schnell die Haare und ich fuhr noch ganz spontan zum Oktoberfest in Caputh. Eine Freundin hatte einen Tisch gewonnen, also mussten wir mal ganz spontan sein und es war super witzig. Leider kam mein Dirndl nicht an. :/

Mein Dirndl kam natürlich erst am Samstagmorgen. War ja klar! Wir wollten ja auch erst nächsten Freitag planmäßig zum Oktoberfest gehen. Es hat auf Anhieb gepasst und gefällt mir sehr gut. Ich werde selbstverständlich einen Blogpost über mein Dirndl schreiben und es euch zeigen. 🙂 Samstag ging es ebenfalls noch flott zum Friseur, obwohl ich erst letzte Woche kurz zum Spitzen schneiden da war. Man muss dazu sagen, dass meine Tante Friseurin ist und ich auch mal ganz kurz zu ihr nach Hause fahren kann. Ganz lange möchte ich schon eine ganz bestimmte Haarfarbe haben, also nahm ich Anfang der Woche allen Mut zusammen und fragte sie. Alles kein Problem! Also saß ich Samstag gegen 16 Uhr bei ihr zu Hause mit einer lila Paste auf dem Kopf. Die jenigen, die mir auf Snapchat (unboundedam) folgen, konnten das Spektakel mit erleben. Was es geworden ist? Seht selbst.

Ich habe graue Strähnen bekommen. Warum nicht komplett grau und warum nur Strähnen? Naja komplett grau haben doch schon einige, Strähnen habe ich bis jetzt bei noch keinem gesehen. Ich bin super glücklich mit den neuen Haaren. Wir gucken jetzt mal wie lange es drin bleibt, da es ja nur eine Tönung ist und beim nächsten mal färben wir meine Haare an manchen Stellen noch etwas heller und tönen sie erneut grau. Dann sieht man das grau stärker! Ich bin so aufgeregt. 😀 Das bin genau ich! Ich hatte meine blonden Haare schon länger satt. Blond hat irgendwie jeder, aber ich will nicht jeder sein. (: Abends dann feierte mein Papa seinen Geburtstag nach mit super leckerem Essen cooked by mummy. LECKER! Ich konnte mal wieder gar nicht aufhören zu Essen. :p

Heute, am Sonntag, habe ich erstmal ausgeschlafen, mit meinen Eltern gefrühstückt und den Vormittag im Bett mit Youtube-Videos verbracht. Nach dem mein Papa fertig war mit Staub saugen, habe ich ein neues Youtube-Video gedreht und sitze jetzt hier und schreibe diesen Blogpost. Heute werde ich noch Annabells Geschenke einpacken, da sie morgen Geburtstag hat und einen hoffentlich leckeren Kuchen backen. Vielleicht gucke ich dann noch eine Serie und sonst plane ich die folgende Woche, obwohl ich sie teilweise schon gestern geplant habe.

Euch wünsche ich auf jeden Fall einen tollen Rest-Sonntag und eine super schöne nächste Woche! Fühlt euch gedrückt.