Ich wollte schon immer eine Saftkur machen und gucken wie mein Körper das ganze so verträgt. Leider sind diese Kuren immer sehr sehr teuer, also habe ich mich einfach getraut und Frank Juice gefragt, ob ich es vielleicht erst einmal testen darf, bevor ich die 5-Tages-Kur mache. Sie waren unglaublich freundlich und kompetent und haben sofort zugestimmt. Innerhalb von einem Tag wurde mir der Saft via Expressversand direkt an die Haustür gebracht. Super gekühlt und total frisch. In der Mail zuvor wurden etliche Datein (im PDF-Format) mitgesendet, in denen alles rund ums Detoxen erklärt wurde, worauf man achten sollte etc. Wirklich sehr informativ. Gut, dann wollte ich mal mit der Saftkur anfangen.

Es handelt sich hier um eine 1-Tages-Kur bestehend aus 5 Säften und einer Milch.

Nummer 1: Apfel, Sellerie, Gurke, Grünkohl, Spinat, Petersilie, Zitrone Ingwer. Jooooooa, er hat sehr erfrischend geschmeckt und vorallem wie frisch gepresst, allerdings hasse ich Gurke. Ich mag Gurke überhaupt nicht und der Saft hat nur nach dieser geschmeckt. Fängt ja schon mal gut an aber Nase zu und durch. Nicht alles was gesund ist, trifft jedermanns Geschmack. Er hielt ca. 2 Stunden satt.

Nummer 2: Ananas, Apfel, Minze. Auf den Saft hatte ich mich nach dem ersten echt gefreut. Er hat geschmeckt wie frisch aus dem Garten und sehr minzig. Wer Minze mag, mag diesen auf jeden Fall. Ich fand ihn nicht schlecht und definitiv trinkbar. (: Satt hielt dieser nicht sehr lange.

Nummer 3 war der gleiche wie Nummer 1. Same thing!

Nummer 4: Zitrone, Cayenne, Agave, Kurkuma. Das erste was mir aufgefallen ist, ist dass er sehr seifig gerochen hat, als ich ihn getrunken habe war der Geschmack okay, jedoch verspürt man nach wenigen Sekunden ein starkes Brennen im ganzen Hals. Ich wollte den wieder nach dem Motto „Nase zu und durch“ trinken aber das ging nach hinten los. Diesen habe ich leider überhaupt nicht runterbekommen, weil er so scharf war.

Nummer 5: Rote Beete, Karotte, Apfel, Zitrone, Ingwer. Ähm, schmeckt irgendwie erdig. Konnte ich nicht definieren; einfach nicht so mein Geschmack, leider. Spätestens jetzt war mir klar, dass diese Saftkur echt gar nichts für mich ist. 🙁

Nummer 6: Cashew, Datteln, Sesam, Vanille, Zimt. Die Milch am Abend war wohl das echte Highlight. Diese war unglaublich lecker. Yey!

Jedoch ist eine Saftkur einfach nichts für mich Meckerlieschen. Man muss allerdings den Kundenservice sehr wertschätzen. So gut ist der nicht bei allen Unternehmen; Daumen hoch. Und vielen vielen Dank an Frank Juice. (: